Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
8:00 – 12:00 Uhr &
14:00 – 18:00 Uhr
Freitag:
8:00 – 12:00 Uhr &
13:00 – 16:00 Uhr

Fachübergreifende Untersuchung

Die Mundhöhle besteht aus vielen unterschiedlichen Strukturen, wie den Zähnen, Schleimhäuten, Knochen, Muskeln, Nerven, etc. und erfüllt viele essenzielle Funktionen bei der Aufnahme von Speisen (kauen, schlucken, verdauen) und auch bei der Bildung von Lauten. Auch die nonverbale Kommunikation findet im Mund statt, da wir auf die Stimuli in unserer Umwelt reagieren und diese mit Mimik, Lachen und manchmal auch mit Grimassen unsere innere Stimmung mit den Personen in unserer Umgebung teilen. Bei Kindern befinden sich alle diese Strukturen im Wachstum und entwickeln sich kontinuierlich. Sie beeinflussen sich dabei auch gegenseitig. Abweichungen in Form und Funktion können dann andere Systeme negativ beeinflussen und mehrere Anomalien gleichzeitig verursachen.

Im Rahmen der zahnärztlichen Untersuchung in unserer Praxis wird regelmäßig auf das Vorhandensein von „Habits“ kontrolliert, wie z. B. „Schnuller“, Finger- und Daumenlutschen, Wangenkauen, Wangensaugen, Knirschen und Nagelbeißen. Auch die Zungenfunktion beim Schlucken wird untersucht. Die normale Lautbildung in wichtigen Entwicklungsphasen wird begutachtet und bei der Notwendigkeit einer Therapie wird Ihr Kind zu erfahrenen Spezialisten (vor allem Logopäden) rechtzeitig überwiesen.

Schreiben Sie uns!

Categories